Der Nationale Ausschuss für IGA ist mit Hinblick auf die Umsetzung der europäischen IGA-Verordnung für die Koordinierung zwischen den drei Regionen und der Föderalen Ebene zuständig. Er besteht aus Vertretern der Parteien, die von den regionalen und föderalen Behörden bestellt werden.

Der Nationale Ausschuss für IGA sorgt für eine koordinierte Durchführung der IGA-Verordnung. Zu seinen Aufgaben zählen:

  • Erarbeitung und Genehmigung der belgischen Position zu den Vorschlägen hinsichtlich einer Erweiterung der europäischen Liste
  • Beratung in Zusammenhang mit der Ausstellung von Genehmigungen für IGA von unionsweiter und nationaler Bedeutung
  • Festlegung von Notfallmaßnahmen, wenn mehr als eine Partei beteiligt ist
  • Früherkennung und sofortige Beseitigung, wenn mehr als eine Partei beteiligt ist
  • Entscheidungen über Kontroll- und Managementmaßnahmen, wenn mehr als eine Partei beteiligt ist
  • Koordinierung der Überwachung auf nationaler Ebene
  • Kooperation zwischen Belgien und anderen Mitgliedstaaten
  • Entscheidungen über Arten von belgischer Bedeutung für die nationale Liste
  • Entscheidungen über den nationalen Aktionsplan für Einbringungs- und Verbreitungswege
  • Entscheidungen hinsichtlich der EU-Berichterstattung
  • Teilnahme am Europäischen Ausschuss sowie am Europäischen Wissenschaftsforum
  • Sonstige Themen, die eine koordinierte Antwort der verschiedenen Parteien erfordern

Der Nationale Ausschuss für IGA gewährleistet außerdem den Informationsfluss zwischen den Parteien zu folgenden Angelegenheiten:

  • Beschränkungen
  • Ausstellung von Genehmigungen
  • Früherkennung und sofortige Beseitigung
  • Überwachung von Arten von europäischer und nationaler Bedeutung
  • Feststellung gelisteter Arten (wobei eine schnelle Reaktion erforderlich ist)
  • Kooperation mit anderen Mitgliedstaaten
  • Kontroll-, Management- oder Beseitigungsmaßnahmen
  • Wiederherstellung zerstörter Ökosysteme und Kosten
  • Übergangsbestimmungen für kommerzielle Bestände oder nichtgewerbliche Besitzer
  • Sonstige Maßnahmen, die von einer der Parteien ergriffen werden